Störungsdienst/Rufbereitschaft - Telefon 06123 / 7 02 78 - 0

Mitteilungen der Rheingauwasser GmbH

Jetzt gibt's Geld zurück!

vom 30.10.2009

Umsatzsteuer-Rückerstattung für Trinkwasser-Hausanschlüsse

Das Bundesfinanzministerium hatte im Jahr 2000 verfügt, dass Arbeiten an Trinkwasser-Hausanschlüssen als eigenständige Leistungen zu betrachten sind und deshalb eine Besteuerung mit dem vollen Umsatzsteuersatz vorzunehmen ist.

Dagegen war erfolgreich geklagt worden. Der Bundesfinanzhof hat inzwischen die Vorgabe des Bundesfinanzministeriums revidiert. In Folge dessen gilt der ermäßigte Steuersatz nicht nur für das gelieferte Trinkwasser selbst, sondern auch für Leistungen im Zusammenhang mit dem Hausanschluss.

Der Differenzbetrag vom ermäßigten Umsatzsteuersatz (7%) zum jeweiligen vollen Umsatzsteuersatz (16% bzw. 19%) kann nun rückwirkend erstattet werden ohne Anerkennung einer Rechtspflicht.



Privatkunden und Nichtvorsteuerabzugsberechtigte, die von der Rheingauwasser GmbH seit dem 11. August 2000 eine Rechnung für den Trinkwasser-Hausanschluss mit 16 bzw. 19 Prozent Umsatzsteuer erhalten haben, bekommen die Differenz auf Antrag gutgeschrieben.

Der Antrag auf Erstattung muss schriftlich gestellt werden. Ein entsprechendes Antragsformular zur Rückerstattung der Umsatzsteuer haben wir für Sie vorbereitet.

Das Formular bitte vollständig ausgefüllt und unterschrieben mit einer Kopie der Rechnung an uns senden.

Wir werden die Anträge nach Eingang entsprechend prüfen und die Auszahlung des Differenzbetrages per Bankanweisung veranlassen.

Sie haben noch Fragen? Zögern Sie nicht, uns anzurufen: 06123/70278-14.

Freundliche Grüße
Ihre Rheingauwasser GmbH

PDF Antragsformular zur Rückerstattung der Umsatzsteuer

« zurück zur Übersicht